Umwandlungsverbot von Mehrfamilienhäusern in Eigentumswohnungen in Deutschland

Schon der Wahlkampf 2017 stand unter anderem im Zeichen der Wohnungspolitik und so haben am 12. März 2018 CDU, CSU und SPD vereinbart, die Kommunen bei der Aktivierung von Bauland und der Sicherung bezahlbaren Wohnens zu unterstützen.

Im Juni 2020 wurde ein ausgearbeiteter Referentenentwurf vorgestellt, der im November 2020 durch das Bundeskabinett beschlossen wurde.

Am 28.01.2021 hat der Bundestag erstmals über dieses Gesetz beraten. Ein Teil dieses Gesetzes befasst sich mit einem erweiterten Vorkaufsrecht für Gemeinden und mit dem sogenannten Umwandlungsverbot in einem angespannten Wohnungsmarkt.

Inhalt des Gesetzes 

1.Erweitertes Vorkaufsrecht für Gemeinden

Das Vorkaufsrecht von Gemeinden soll erweitert werden und würde dann auch für Grundstücke mit geringer Bebauung gelten. Aber auch brachliegende Grundstücke wären davon betroffen und könnten einem Vorkaufsrecht unterliegen, wenn das Grundstück in einer Gemeinde mit angespanntem Wohnungsmarkt liegt.

2. Umwandlungsverbot in angespanntem Wohnungsmarkt

Es ist ein bundesweites Umwandlungsverbot geplant. Ein Mehrfamilienhaus darf nach diesem Gesetz nur noch mit Genehmigung und unter Auflagen in Eigentumswohnungen umgewandelt/aufgeteilt werden. Vorausgesetzt das Haus befindet sich in einem angespannten Wohnungsmarkt. Für Berlin und andere Großstädte bedeutet dies einen sogenannten Genehmigungsvorbehalt für das gesamte Stadtgebiet. Dieser Genehmigungsvorbehalt kann aufgrund seiner Ausgestaltung als Umwandlungsverbot gesehen werden.

Das Gesetz befindet sich derzeit in der Abstimmung. Der Entwurf muss sich scharfe Kritik von vielen Seiten gefallen lassen. Wann das Gesetz die nächsten formalen Hürden nimmt, ist unbekannt und damit auch, wann es in Kraft tritt. Zu rechnen ist mit dem Gesetz momentan aber jeder Zeit. Wie und in welcher Form, bleibt abzuwarten. Natürlich werden wir über weitere Neuigkeiten informieren.

Sollten Sie Fragen zum Umwandlungsverbot haben und wie Sie am besten damit umgehen, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren. Wir konnten in den vergangen 10 Jahren viel Erfahrung im Bereich der Aufteilung sammeln und stehen auch Ihnen gerne zur Seite.

Sie erreichen uns unter:

Email: contact@aden-immo.com
Telefon: +49 30 61 67 51 15

Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.

Foto: © AndreyPopov/istockphoto.com

Der Berliner Mietendeckel wurde für verfassungswidrig erklärt. Was bedeutet das für laufende und zukünftige Verträge?

Nachdem der Mietendeckel vom Bundesverfassungsgericht gekippt wurde, erreichten uns viele Fragen bzgl. der neuen Situation. Wir haben uns über Ihre Fragen mit Rechtsanwalt Nils Holger Bayer unterhalten.

Weiterlesen

Wie haben sich die Immobilienpreise 2020 während Corona entwickelt?

Die Preisentwicklung in 2020 war in den letzten Monaten und gerade zu Beginn der Pandemie für alle Beteiligten von größter Bedeutung. Die Analysen zeigen ein eindeutiges, positives Ergebnis für Berlin, aber auch für ganz Deutschland. Wie sich die Pandemie auf die Preise ausgewirkt hat, lesen Sie hier…

Weiterlesen

Ein Jahr Mietendeckel: welche Folgen hat der Mietendeckel?

Die Auswirkungen des Mietendeckels beschäftigen uns tagtäglich. Die Zahlen sprechen für sich. Die Angebote an Mietwohnungen sind drastisch gesunken. Die Mietinteressenten finden schwerer denn je eine neue Bleibe. Es ist eine Schattenmiete entstanden, die die Rechtsunsicherheit ausgleichen soll. Doch mit all seinen Auswirkungen schafft der Berliner Mietendeckel nicht, was er schaffen sollte. Eine Entspannung auf dem Berliner Immobilienmarkt ist nicht eingetreten. Sondern das Gegenteil….

Weiterlesen

UNSER TEAM

mit Leidenschaft dabei

Michael Bautz

Büro ADEN IMMOBILIEN
Berlin Friedrichshain

+49 30 29 77 87 80 michael.bautz@aden-immo.com

Isabelle Goncalves

Büro ADEN IMMOBILIEN
Berlin Wilmersdorf

+49 30 887 024 07 isabelle.goncalves@aden-immo.com

Lars Drewes

Büro ADEN IMMOBILIEN
Berlin Wilmersdorf

+49 30 23 633 533 lars.drewes@aden-immo.com

Robina Henicke

Büro ADEN IMMOBILIEN
Berlin Friedrichshain

+49 30 29 77 87 80 robina.henicke@aden-immo.com

Florence Holz

Büro ADEN IMMOBILIER
Paris Courcelles

+33 1 56 33 70 70 florence.holz@aden-immo.com

Annabel Huard

Büro ADEN IMMOBILIEN
Berlin Friedrichshain

+49 30 29 77 87 80 annabel.huard@aden-immo.com

Udo Lewin

Büro ADEN INVEST
Berlin Wilmersdorf

+49 30 23 633 533 udo.lewin@aden-immo.com

Olivier Montero

Büro ADEN IMMOBILIEN
Berlin Friedrichshain

+49 30 29 77 87 80 olivier.montero@aden-immo.com

David Nguyen

Büro ADEN IMMOBILIER
Paris Courcelles

+33 1 56 33 70 70 david.nguyen@aden-immo.com

Hélène Salvanes

Büro ADEN IMMOBILIEN
Berlin Wilmersdorf

+49 30 88 70 24 08 helene.salvanes@aden-immo.com
Porträt Arnaud Schott_quadratisch

Arnaud Schott

Büro ADEN INVEST
Berlin Wilmersdorf

+49 30 23 633 533 arnaud.schott@aden-invest.com

Cihan Selmo

Büro ADEN IMMOBILIEN
Berlin Charlottenburg

+49 30 220 66 11 77 cihan.selmo@aden-immo.com

Ulrike Siebert

Büro ADEN IMMOBILIEN
Berlin Wilmersdorf

+49 30 88 70 24 08 ulrike.siebert@aden-immo.com

Jeannette Zentel-Schertlin

Büro ADEN IMMOBILIEN
Berlin Charlottenburg

+49 30 220 66 11 77 jeannette.zentel-schertlin@aden-immo.com